Letzter Eintrag zum Fall Wönicker?

Hey Leute!

Ich denke mal, dass ihr heute und hier im Fall Wönicker möglicherweise den vorerst letzten Eintrag zu lesen bekommt, denn am Wochenende lag bei mir im Briefkasten ein maschinell erstellter Brief der Staatsanwaltschaft Dresden, in welchem geschrieben stand, dass der Fall vorerst eingestellt ist, da man den „guten“ Herrn Wönicker unter der angegebenen Anschrift nicht antreffen konnte.  Für mich bedeutet diese Tatsache im Grunde genommen, dass meine 350€ weg sind und ich bisher nur jeden Menschen warnen kann, diesem Menschen etwas abzukaufen.

Wie auch immer: Falls du Sven Wönicker hier mitlesen solltest, wovon ich mal ausgehe, ich finde diese Aktion einfach mal total feige und nicht okay. Außerdem kommt sowas im Leben irgendwann zurück :D, denn nichts ist umsonst.

Der Sven – immer das gleiche leidige Thema

Da mich nun immer wieder weitere Mails von, wirklich mies Abgezockten erreichen, möchte ich doch gerne mal über den Stand der Dinge bei mir zu diesem doch wirklich leidigen Thema aufschreiben.

Leider hat sich nämlich von Seiten der Polizei niemand bei mir gemeldet und das Geld habe ich auch bisher wirklich nicht wieder gesehen.  Schade…

Sollte also vielleicht jemand mitlesen, der in dieser Hinsicht irgendwie sachdienliche Hinweise hat oder irgendwie helfen kann, dann möge er sich bitte bei mir melden oder einfach, wie die vielen Betroffenen (manchmal 3 pro Woche) im Bereich Sven Wönicker, egal zu welchem Beitrag, einen Kommentar hinterlassen.

Auch einfach Betroffene können natürlich gerne etwas schreiben, eine Antwort gibt es von mir (meist per Mail) fast immer 😉

Neuigkeiten von jemandem…

denn ich habe nun mal wieder etwas zum zur Zeit wohl leidigsten Thema in meiner so knapp bemessenen Freizeit zu schreiben.

Dank einer Mail habe ich nun vielleicht einige weitere Hinweise bekommen. Ob es Tatsächlich etwas mit ihm zutun hat, kann ich zwar natürlich nicht 100% beweisen aber vielleicht hilft es ja irgendjemanden, der in Dresden wohnt weiter. Vielleicht kann ja mal jemand da schauen, was am Klingelschild dran steht. Ich würde mich da sehr über eine Rückmeldung freuen.

 Hi,
[…] hab mit ein paar Leuten nach ihm rechachiert und den lieben Sveni  auf Dampfer.net gefunden.
Da durch, dass ich etlichen Pseudonymen nachgegangen bin wie, Smokespider, Spidersmoke, bin ich letztendlich auf Big_Smoke gekommen.
Seine Freundin ist auf seinem Profil verlinkt. […]
Also mir wurde Dresden, Waldheimerstr. 27 als Wohnhaft genannt. […]
Beste Grüße

Ich hoffe man möge mir nicht böse sein, wenn ich da zum Teil etwas gekürzt habe. Man soll ja schließlich, auch bei all dem Ärger, sachlich bleiben 😉

Sven Wönicker

Nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder im Blog und möchte damit einfach mal was im Internet festhalten und vielleicht andere Leute finden, dehnen es ähnlich ergangen ist und sie zu bitten sich bei mir mit einzutragen, damit jemand der später nach ihm sucht nicht auch auf ihn hereinfallen kann.

Da mein jetziges Handy, ein Samsung Z500, noch sehr gut in Schuss, nun doch schon etwas älter ist, dachte ich, etwas Neues könnte her. Am Besten etwas, was auch in einem Jahr noch etwas wert ist und mir im täglichen Leben irgendwie behilflich sein kann. Also kam ich zum Entschluss das mein neues Handy ein iPhone werden sollte. Da ich aber, nun ein recht sparsamer Mensch bin wollte ich nicht unbedingt 600€ oder mehr dafür zahlen und habe deshalb im Internet zu einer Alternative zu Ebay gesucht.

Das Ergebnis: markt.de, eine Plattform auf der jeder seine Anzeigen veröffentlichen kann. Da fiel mir neben vielen anderen, recht unseriös aussehenden, Anzeigen eine Anzeige mit dem Titel „Apple iPhone 3G, 16GB, schwarz, neuste Software, frei!!!“ auf und ich meldete mich bei dem Verkäufer, welcher mir anfangs auch recht ordentlich vorkam. Die Person gab mir zahlreiche Infos zum Versand, zum Preis und natürlich auch ein Foto von dem iPhone, sowie eine Handynummer von sich. Der Versand sollte ordentlich über DHL laufen und er wollte mir auch die Packet-ID schicken, damit ich das Paket bei der Post verfolgen könne.

Da ich das iPhone ja nun wirklich haben wollte, sagte ich ihm zu und ich sollte die ausgemachten 350€ an folgendes Konto überweisen:

Also Bankdaten:
Sven Wönicker
ktn: 7971542
Blz: 10077777
Norisbank
Zweck: iPhone

Das habe ich, wie es sich gehört, auch gemacht. Aber jetzt fängt das Geeiere an bei diesem uminösen Sven Wönicker. Ich warte nun schon eine Woche auf mein iPhone, habe ihm natürlich auch an die komische Mailadresse mr.shopper@web.de (Ja die Mailadresse kann hier ruhig für SPAM missbraucht werden) geschickt. Es gibt auch eine Handynummer, die 0173/7923309 lautet. Aber da ist nie jemand ran gegangen.

Da nun aber heute wieder nichts angekommen ist, werde ich Dienstag den Weg zu meiner Bank finden und zunächst versuchen mir mein Geld rücküberweisen zu lassen und dann warscheinlich den Weg zur örtlichen Polizei antreten. Das kann ja schließlich nicht sein.

Falls es jemanden, dem es auch so ergangen ist, vielleicht ja auch mit einem anderen Namen oder auf einer anderen Plattform als Markt.de, dann wäre es toll, wenn einfach ein Kommentar hinterlassen werden würde. Das hilft den anderen sicherlich schon irgendwie, weiter. So sieht man wenigstens, dass man nicht allein ist.

Update: Da hier immer noch Leute rein schauen möchte ich mal anmerken, dass man hier alles bisher sonst noch Veröffentlichte zu dem leidigen Thema Sven Wönicker findet.

Wenn es weitere Infos gibt, die man mir geben kann, die man vielleicht auch veröffentlichen kann, dann möge sich der oder diejenige gern in den Kommentaren oder direkt über das Kontaktdingens bei mir melden.