Warum man nichts von Apple kaufen sollte…

Heute ist es mal wieder soweit, denn der Aufreger des Jahres geht bei mir an die Firma Apple, da es bei dieser Weltfirma nicht einmal möglich ist ein paar neue Silikonstöpsel für die In-Ear Headphones mit Fernbedienung und Mikrofon / with Remote and Mic zu bekommen. Aber für euch die ganze Geschichte von vorn. Ich bin seit langer Zeit ein doch recht stolzer Besitzer eines iPhones, welches an sich wirklich toll ist. Dazu habe ich mir zu Weihnachten von meinen Eltern, die damals bei Apple so umworbenen In-Ear Headphones mit Fernbedienung und Mikrofon schenken lassen. Die haben meine Eltern für diese Art der Kopfhörer, die ja durch den guten Klang und die Fernbedienung mit Mikrofon auch praktisch zum iPhone sind, stolze 80€ gekostet.

Nun ist mir jedoch letzte Woche einer dieser Silikonstöpsel, die ja bei In-Ear-Kopfhörern dran sind, abgefallen.

Weil der bei den recht teuren Kopfhörern  jedoch meiner Meinung nach zu halten hat :(, habe ich mich an den, wie im folgenden beschriebenen  „qualitätsbewussten“ Kundenservice bei Apple gewendet, da meine Eltern extra im Onlineshop bei Apple bestellt haben.

Weiterlesen >>>

Letzter Eintrag zum Fall Wönicker?

Hey Leute!

Ich denke mal, dass ihr heute und hier im Fall Wönicker möglicherweise den vorerst letzten Eintrag zu lesen bekommt, denn am Wochenende lag bei mir im Briefkasten ein maschinell erstellter Brief der Staatsanwaltschaft Dresden, in welchem geschrieben stand, dass der Fall vorerst eingestellt ist, da man den „guten“ Herrn Wönicker unter der angegebenen Anschrift nicht antreffen konnte.  Für mich bedeutet diese Tatsache im Grunde genommen, dass meine 350€ weg sind und ich bisher nur jeden Menschen warnen kann, diesem Menschen etwas abzukaufen.

Wie auch immer: Falls du Sven Wönicker hier mitlesen solltest, wovon ich mal ausgehe, ich finde diese Aktion einfach mal total feige und nicht okay. Außerdem kommt sowas im Leben irgendwann zurück :D, denn nichts ist umsonst.