Dark Mode in OS X Yosemite zeitbasiert

Wer sich das aktuelle Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite bereits auf seinem Mac installiert hat, dem wir der Dark Mode sicherlich gut gefallen. Nun konnte ich mich aber beispielsweise nicht so richtig entscheiden, ob mir nun hell oder dunkel besser gefällt.

Warum also nicht einfach zeitbasiert automatisiert zwischen den beiden Möglichkeiten wechseln? Gesagt gedacht und tatsächlich gibt es hier die Möglichkeit mit dem Tool lights out dem Thema beizukommen.

lights out

Einmal installiert, stellt man einfach die Zeit ein, wann “das Licht ausgeht” und wann das “Licht wieder angeht”. Sollte einmal ein gewisses flackern zwischen beiden Einstellungsmöglichkeiten auftreten so hilft es, im Aktivitätsmonitor einmal den zugehörigen lights-out-daemon komplett zu beenden. Wenn er nämlich aus welchen Gründen auch immer, doppelt an ist, wird Party gemacht :D.

 

Wenn die Lautsprecher am Mac einschlafen

Heute morgen hatte ich das Problem, keine Geräusche mehr am Mac zu hören. Auch der Versuch die Lautstärke über die Tasten zu steuern, brachte keinen Erfolg. Eher habe ich dabei festgestellt, dass der Lautsprecher ausgegraut war.

Ein Reboot zeigte, dass es nicht an der Hardware hing, denn im Anmeldefenster funktionierte alles problemlos. Die Unkenrufe aus Foren, die meinten “alles kaputt” konnten also nicht stimmen. Auch die rote Lampe am Kopfhörerausgang konnte nicht an sein, da ich bisher schlicht keinen Kopfhörer an das MacBook gestöpselt hatte.

Aber genug auf die Folter gespannt, denn es gibt eine sehr einfache Lösung für das Problem.

Man gehe in den Audio-Midi-Setup, klicke rechts auf Ausgabe und wähle die eigenen Lautsprecher als Ausgabe aus. Jetzt sollte sofort alles wieder sein, wie vorher.

Kurzer Tipp zu den Lesezeichen im Safari für iOS

Wer wie ich Lesezeichenmenü seines iPads uminöse, nicht löschbare Ordner mit der Bezeichnung Leiste findet, dem kann möglicherweise schnell geholfen werden. Überlege doch mal ob du iCloud auf dem iPad und deinem Windows-Rechner installiert hast. Nun könnte es sein, dass du automatisch die Lesezeichen aus dem Internetexplorer auf alle iOS-Geräte synchonisierst. Dort gibt es nämlich die Möglichkeit eine Lesezeichenleiste einzublenden. Sobald du die Synchronisation für iCloud deaktiviert oder ihn im Internetexplorer gelöscht hast, sollte dieser Ordner auch überall sonst verschwinden 😉

Probleme mit dem SVN-Repository in Xcode

Wer Probleme mit dem Einloggen in ein SVN-Repository in Xcode hat, obwohl alle Daten definitiv korrekt eingegeben wurden, sollte mal folgendes ausprobieren:

  1. Öffne das Terminal (im Programmverzeichnis)
  2. Versuche auf das SVN-Repository zuzugreifen mit “svn ls https://hierdeineurl/den/Ordner/usw/eintragen”
  3. Wenn jetzt die Frage nach einem Zertifikat aufgeht tippe p und return, das bedeutet “dieses Zertifikat immer akzeptieren”
  4. Nun sollte der Zugriff auch in Xcode funktionieren