Was ist Leasing & Factoring?

Hinter Türchen Nummer 13 gibt es die Materialien eines Schulvortrags . Du kannst ihn gerne zu Informationszwecken weiterverwenden, denn er steht wie fast alles hier in diesem Blog unter einer CC-Lizenz.
Ich kann jedoch für alle Schüler auf dieser Seite nur empfehlen meine Vorträge nicht einfach für die Schule zu übernehmen, da auch Fehler enthalten sein können und du dich mit dem Thema letztlich selbst beschäftigen musst.

Leasing

Unter dem Begriff Leasing wird die Vermietung von Investitionsgütern verstanden. Das heißt dem Unternehmer werden z.B. Produktionsanlagen, Fabrikhallen und Bürogebäude zur Miete überlassen

  • Vorteil:  finanzielle Mittel werden nur in geringem Umfang längerfristig gebunden
  • Nachteil: Das geleastes Gut bleibt Eigentum des Leasinggebers und es gibt Pflichten zur Wartung, Versichung oder Reparatur

Factoring

Unter dem Begriff Factoring versteht man den Kauf von Geldforderungen zusammen mit dem Ausfallrisiko (die sogenannte Delkrederefunktion). Diese Forderungen werden an ein Factor-Institut abzüglich Zinzen und Gebühren verkauft (Finanzierungsfunktion). Der Käufer übernimmt gegebenenfalls auch organisatorische Aktivitäten, wie die Buchführen, das Mahnwesen oder Inkassoaktivitäten

  • Vorteil:
    Verkäufer kann vorzeitig über wichtige Einnahmen verfügen
  • Nachteil:
    erhällt einen geringeren Betrag für Forderungen

War das alles zu kompliziert? Dann gibt es hier alles nochmal zusammengefasst als Film:

Links zum Thema und das Handout als PDF