Apple In-Ear-Kopfhörer sind wieder da

Nachdem mir vor einiger Zeit meine In-Ear-Headphones von Apple nach etwas länger als einem Jahr – deswegen gab es auch beim Apple-Freak meines Vertrauens keine leider Garantie mehr – durch einen Wackelkontakt einfach kaputt gegangen sind, habe ich mich dazu entschlossen mir recht günstig genau diese Kopfhörer wieder zu bestellen und wurde tatsächlich fündig. Heute nun kam nach etwas mehr als 10 Tagen – weil aus England importiert 😉 – endlich die heiße Ware, mit der ich ab kommendem Wochenende endlich wieder meine Zeitungen mit Podcasts wie dem Medienmagazin, Trackback, NSFW, dem ganzen hier nicht genannten anderen Kram und natürlich Musik verteilen kann. Die letzten Wochen habe ich schon etwas darunter gelitten, die mitgelieferten Headphones, die mir aber immer wieder aus dem Ohr hüpfen und deswegen sogar noch eingepackt waren, benutzen zu müssen 😀 Ich trage sie übrigens, damit ich auch alles höre nur Links und höre die Musik nicht so extrem laut, wie manch andere Person.

Da gibt es aber noch eine andere Sache die mir heute aufgefallen ist: Diese Headphones von Apple haben doch auch so Tasten und ein Micro eingebaut, damit ich schön zwischen den Songs switchen und auch mal Pause machen kann, wenn mich Leute anreden. Das funktionierte merkwürdigerweise in letzter Zeit nicht mehr oder zumindest oftmals nicht so gut. Laaange im Netz gesucht und natürlich auch fündig geworden.

Bei Apple setzt man, sehr löblich, nämlich auf einfache Klinkenstecker (3,5mm). In diese Klinken am iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone4 und allen iPods kann aber, wie übrigens bei allen anderen Geräten auch möglich, wenn man sie in Taschen trägt schonmal der eine oder andere Fussel hineingeraten und dafür sorgen, dass die Musik weiterhin ohne Probleme läuft aber eben diese Tasten, die wohl über irgendwelche Kontakte funktionieren, beim drücken dieser kein Signal an der Gerät senden bzw. das Gerät diese einfach nicht empfangen kann, weil ja der Kontakt fehlt. Geholfen hat mir nun ein kleiner Stecknadelkopf, mit dem ich mal vorsichtig etwas in dieser Klinken-Buchse herumgestochert habe. UND siehe da: viel Dreck und Fussel purzeln da einfach so heraus :D. Nun wieder alles angesteckt und nochmal mit den Kopfhörern probiert und schon sehe ich: Es funktioniert!

Insgesamt also eine Kleinigkeit mit kleinen Mitteln zu lösen. Ich frage mich nur, wie viele Menschen ihr tolles Gerät wegen sowas schon reklamiert haben.

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Und überhaupt, was trägst du so für Kopfhörer mit dir herum? Wie ist der Klang?