Nach ca. 24 Stunden wieder da

Hallo Leute!

Viele haben sich schon wieder gefragt, was denn meine Seite gerade macht, denn von gestern 16 Uhr bis vor wenigen Stunden gab es hier nur ein müdes Error 404 zu sehen. Grund dafür war, dass Pytal einen neuen schnelleren Server für die Seiten in Betrieb genommen hat. Jetzt sollte also auch für die Zukunft dort erst mal alles gesichert sein.

Trillian Astra

Heute habe ich mal etwas mit Trillian Astra rumexperimentiert. die Erkenntnisse erfahrt ihr morgen

Gestern Abend habe ich nun endlich einmal mit dem ja so toll daherkommenden Trillian Astra in einer Alphaversion rumexpierementiert und bin leider etwas enttäuscht, obwohl ich viele Jahre lang zu den Freunden dieses kleinen Tools gezählt habe. Trotzdem aber mal die für mich auffälligen guten Seiten des Multimessengers. Zunächst einmal ist die Oberfläche und das Aussehen doch recht gelungen und auch die neuen Netzwerke wie Jabber, Twitter oder Facebook machen einen guten Eindruck. Problem für mich ist jedoch, dass es ansonsten kaum Neuerungen gibt und ich diese ganzen Funktionen schon längst im OpenSource-Konkurenten Pidigin gefunden habe. Den Banner von oben muss ich ja nicht unbedingt haben oder glaubt ihr wirklich es interessiert irgendjemanden, wie das Wetter gerade bei mir ist???

Alles in allem ist Trillian Astra bisher nicht das Knüllertool, was ich erwartet habe und wird mich wohl bei meinem jetzigen Multiinstantmessenger Pidigin bleiben lassen, denn dieses Tool ist nicht nur Open-Source und im Grunde kostenlos, sondern bietet durch die aktive Entwicklergemeinde viele Funktionen, wenn man sie braucht. Nichts destotrotz ist Trillian Astra ja immer noch in der Alphaversion und somit sicherlich weiterhin zu beobachten.

WordPress ist 6

Am heutigen Tag ist das Blogsystem WordPress, auf welchem auch mein Blog basiert, 6 Jahre alt geworden. Gerade deswegen von mir einen herzlichen Glückwunsch und die Hoffnung, noch viele Jahre Entwicklung hin zum perfekten Tool um schnell und einfach seine Meinung im Internet zu veröffentlichen

Warum man nichts von Apple kaufen sollte…

Heute ist es mal wieder soweit, denn der Aufreger des Jahres geht bei mir an die Firma Apple, da es bei dieser Weltfirma nicht einmal möglich ist ein paar neue Silikonstöpsel für die In-Ear Headphones mit Fernbedienung und Mikrofon / with Remote and Mic zu bekommen. Aber für euch die ganze Geschichte von vorn. Ich bin seit langer Zeit ein doch recht stolzer Besitzer eines iPhones, welches an sich wirklich toll ist. Dazu habe ich mir zu Weihnachten von meinen Eltern, die damals bei Apple so umworbenen In-Ear Headphones mit Fernbedienung und Mikrofon schenken lassen. Die haben meine Eltern für diese Art der Kopfhörer, die ja durch den guten Klang und die Fernbedienung mit Mikrofon auch praktisch zum iPhone sind, stolze 80€ gekostet.

Nun ist mir jedoch letzte Woche einer dieser Silikonstöpsel, die ja bei In-Ear-Kopfhörern dran sind, abgefallen.

Weil der bei den recht teuren Kopfhörern  jedoch meiner Meinung nach zu halten hat :(, habe ich mich an den, wie im folgenden beschriebenen  „qualitätsbewussten“ Kundenservice bei Apple gewendet, da meine Eltern extra im Onlineshop bei Apple bestellt haben.

Weiterlesen >>>

Letzter Eintrag zum Fall Wönicker?

Hey Leute!

Ich denke mal, dass ihr heute und hier im Fall Wönicker möglicherweise den vorerst letzten Eintrag zu lesen bekommt, denn am Wochenende lag bei mir im Briefkasten ein maschinell erstellter Brief der Staatsanwaltschaft Dresden, in welchem geschrieben stand, dass der Fall vorerst eingestellt ist, da man den „guten“ Herrn Wönicker unter der angegebenen Anschrift nicht antreffen konnte.  Für mich bedeutet diese Tatsache im Grunde genommen, dass meine 350€ weg sind und ich bisher nur jeden Menschen warnen kann, diesem Menschen etwas abzukaufen.

Wie auch immer: Falls du Sven Wönicker hier mitlesen solltest, wovon ich mal ausgehe, ich finde diese Aktion einfach mal total feige und nicht okay. Außerdem kommt sowas im Leben irgendwann zurück :D, denn nichts ist umsonst.

Es geht wieder weiter…

Nach nun fast einem Monat der Ruhe geht es nun wieder weiter und das mit einer ganzen Hand voll Neuigkeiten. So bin ich heute mit dem Dreh der neuen Visualisierten Fritzjingles fertig. Erste Entwürfe bzw. möglicherweise gleich die fertigen Jingles gibt es natürlich auch demnächst zu sehen. Heute gibt es nochmal einen älteren Klassiker, den ich schon vor langer Zeit einmal eingereicht habe ab jetzt in einer besseren Aufnahme.

Hier ist der Fritzjingle mit Sidolin und der Hypothenuse: