Facharbeit zum Thema Erich Kästner und das fliegende Klassenzimmer

1. Vorwort

Zunächst einmal kann ich guten Gewissens wirklich schreiben, dass mir das Schreiben der Facharbeit Spaß gemacht hat und viele Dinge über Erich Kästner und viele seiner Werke erfahren habe, die so vorher noch nicht wusste. Außerdem ist mir aufgefallen wie wichtig die Zeit der Weimarer Republik letztlich doch für uns alle war und ist.

Zum Thema Erich Kästner und sein Roman „Das fliegende Klassenzimmer“ bin ich gekommen, weil mich einerseits die Persönlichkeit wirklich einmal näher interessierte und ich aber auch einmal mehr ein Buch von ihm lesen wollte, um mir anzuschauen, wie toll er doch Kindergeschichten schreiben kann.

Da Erich Kästner jedem bekannt sein sollte, gab es natürlich auch zahlreiche Informationsquellen, nicht nur die Cottbuser Bibliothek mit ihren sicherlich sehr hilfreichen Büchern, sondern auch beispielsweise das Deutsche Historische Museum in Berlin, wo mir sehr geholfen wurde, um einen für mich, wirklich interessanten, Einblick in das Leben Erich Kästners, als auch das Leben dieser Zeit zu bekommen.

Ganz nebenbei habe ich einen tollen Roman gefunden, mit dem man Kinder wirklich zum lesen eines Buches animieren kann. Ich denke das ist gerade in der heutigen Zeit der zum teil schrecklichen Medienlandschaft eine sehr wichtige Sache, die man nicht verachten sollte. In jedem Haus sollte es meiner Meinung nach lieber ein gut gefülltes Bücherregal geben, als einen großen Flachbildfernseher.