„Kritik“ zur letzten Trackbacksendung

Trackback ist eine Radiosendung zu Internetthemen

Am 6. Dezember war nun, wie jede Woche, die Sendung Trackback. Diesmal Folge 106 und Marcus hat nun einfach mal die Hörer gefordert eine kleine Kritik zu schreiben. Er möchte wissen was uns Hörern gefällt und was nicht. Nun gut…. das möchte ich heute einfach mal probieren.

Da viele der Leser sicherlich nicht unbedingt die Sendung gehört haben, gibt es hier den Podcast und eine Zusammenfassung dazu.

Mir persönlich hat die Sendung recht gut gefallen, besonders die zusammengestellte Musik hatte irgendwie was an sich. Außerdem gab es neben den üblichen Linktipps einiges darüber wie Youtube mit Inhalten, die nicht dort hin gehören, umgeht und etwas zum Mixtape 2.0, welches wie früher funktioniert aber keinen Kassettenrecorder benötigt. Carsten Hoppe stellt klar, dass man wie überall mit seinen persönlichen Daten lieber vorsichtig sein sollte, benutzt aber selbst Google Analytics. Irgendwie etwas wiedersprüchlich aber eigentlich hat er ja Recht und ich bin ja selbst eigentlich nicht besser, wenn mir Google Mail ziemlich gut gefällt. Der Twitter-Adventskalender, auf den Markus passend hinweist,  ist ja auch wirklich mal etwas ziemlich tolles. Im Prinzip habe ich also am Samstag und am Sonntag beim Werbemüll Verteilen ziemlich viel Spaß beim hören gehabt.

Deswegen also am nächsten Samstag ab 18 Uhr wieder auf ein Neues.